A cup of herbal tea with burning candles, aesthetically warm photo..jpg

Workshop "Besser schlafen mit Kräutern"

Ausreichender Schlaf ist die unverzichtbare Basis, um im Alltag gut zurecht zu kommen.

Durch Stress, Sorgen, psychische Belastung oder hohen Zeitdruck fällt es aber oft schwer, abends zur Ruhe zu kommen. Das kann Schlafstörungen zur Folge haben.


Eine Alternative zu Medikamenten können Pflanzen sein, die auf sanfte Weise die natürliche Ruheregulation des Körpers unterstützen. Sie wirken vor allem schlafanstoßend, stresslösend und entspannend und können so einen guten Schlaf fördern.

Du lernst in diesem Workshop, was es für einen guten Schlaf braucht, und stellst unter fachkundiger Anleitung deine eigenen schlaffördernden Kräuterprodukte her.

Inhalt:

  • Das Wirkprinzip von Heilkräutern (Pflanzeninhaltsstoffe und wie diese in den Körper gelangen)

  • Worauf man bei der Anwendung von Kräutern achten sollte

  • Schlafwissen - Was brauche ich für einen guten Schlaf?

  • Kennenlernen ausgewählter schlaffördernder Kräuter

  • Herstellung von 4 hochwertigen Kräuterrezepturen für zuhause:

    • Schlaftee

    • Körperöl für den Abend

    • Beruhigender Kissenspray

    • Entspannender Kräuterbalsam

  • Praktische Tipps und Literaturempfehlungen

Preis: 95,- Euro (inkl. 20% USt)

Im Preis inkludiert: Seminarteilnahme für 1 Person, Skriptum inkl. Rezepte für zuhause, sämtliche Arbeitsmaterialien und (Bio-) Rohstoffe für die Herstellung von 4 hochwertigen Kräuterprodukten, Kaffeepause, kleine Gruppe (max. 6 Personen).

Ort:

Der Workshop findet in der Halbturner Kräuterstube, Reitschulgasse 7, 7131 Halbturn, statt. Falls du keine Möglichkeit hast, selbst mit dem Auto anzureisen, nimm bitte Kontakt mit mir auf.


Die nächsten Termine:

Sa, 15.04.2023 14.00-18.00 Uhr

Sa, 17.06.2023 14.00-18.00 Uhr

Keiner dieser Termine passt? Melde dich zum Newsletter an und erhalte neue Termine bequem per E-Mail, oder reserviere deinen individuellen Workshoptermin.  

! COVID-19-INFO !

Zum Zeitpunkt des Workshops gültige Covid-Einschränkungen werden gegebenenfalls etwa eine Woche vor der Veranstaltung an die Teilnehmer*innen kommuniziert.